philipp architekten

alleinsein
das hat eine farbe
die man nicht benennen kann:
dieser berghang an dem die zedern
in die herbstliche abenddämmerung ragen.

jakuren
[japanischer dichter]

der architekturfilm über die villa schatzlmayr von philipp architekten spielt in der atmosphäre eines regnerischen tages. in dieser kargheit verbirgt sich jedoch eine warme poesie die an die philosophie des wabi-sabi erinnert. umspielt von seichtem regen ruht die villa als ein ort der geborgenheit inmitten der schlafenden landschaft.

kunde: philipp architekten
musik: johannes hartl und christian heidenbauer